VDH Shelties vom Ponyhügel

 Ihr Sheltie von Familie Spranger

Hier stellen wir Ihnen unsere Katzen vor, nach Alter sortiert:

Baghira:

Sell-Kirk-Rex-Mixkatze, geboren am 20.04.2007. Ihr Name steht für den schwarzen Panter aus dem Dschungelbuch. Sie kam mit ihrem Bruder Balu zu uns, dessen Name für den Bären steht. Sehr sensible, aber auch schmusige Katze.

Sie verschwand vom 15.06.19 bis zum 8.09.19 und stand dann nach einem Aufruf auf facebook wieder vor unserer Tür. Vermutlich wurde sie angefüttert und eingesperrt, wir sind froh, dass sie endlich wieder nach Hause gelassen wurde!

Ende Mai 2020 verschwand sie wieder für eine Woche, tauchte dann für einen Tag auf, mit einer trockenen Verletzung an der Seite..um dann abends wieder zu verschwinden..Vier Wochen später war sie wieder da..

Da scheint sich noch jemand an unserer Baghira zu erfreuen, der nicht von ihr lassen kann...Da sie auch schon leicht dement ist, ist es auch möglich, dass sie nicht immer nach Hause findet..sie ist natürlich wie all unsere Katzen und Hunde auch bei Tasso registriert.

Sie ist kastriert, gechippt und bei Tasso registriert, wie all unsere Freigänger Katzen.

Sie ist unsere älteste Katze.

Unsere Baghira!

 2021:

 Schmusebacke.

Auf dem Sonnendach.

Lilly und Minka:

Lilly (biblisch "'die Gotte geweihte", arabisch "schönste Nacht") und Minka "die Entschlossene, die Willensstarke") sind Schwestern, geboren am 21.03.2012, der Papa war ein Hauskater, die Mama eine schöne Maine-Coon-Katze. Sie sind im Alter von 3 Monaten bei uns eingezogen. Während Minka die etwas Ruhigere und Schmusigere ist, ist Lilly der verspielte Quatschkopf. Sie haben sich so mit den Hunden angefreundet, daß diese sogar ihr Trockenfutter mit ihnen teilen..dafür klaut ihnen Lilly dann Schwämme, die gemeinsam vernichtet werden.. Beide wurden bei uns einmal Mama, für ihre Katzenbabies haben sie eigene Unterseiten auf unserer alten Homepage bekommen! Nun sind beide kastriert.

Minka und Lilly.

Das ist ihre Mama.

Klein Minka.

Minka und Lilly.

Minka und Lilly.

Lilly.

Klein Lilly.

Schöne.

Lilly mit ihren Kitten vor Zahira (links) und Alice.

Lilly, Ginnie und Kalle.

Ein Klick auf das Bild für zu mehr Infos zu diesem Wurf!

Gemütlich.

Lilly im Sommer 2020.

 2021:

 Schöne!

 Lilly.

Minka.

Kuschelkatze.

Jägerin.

Minkas Kitten Jeanie (bleibt), Phönix und Merlin.

Ein Klick auf das Bild für zu mehr Infos zu diesem Wurf!

Jeanie, Merlin und Phönix.

Schöne Minka.

Minka im Land der Träume.

 Minka im Sommer 2020.

 Guter Schatz.

Müde.

Pause.

2021:

 Plüschkugel.

Elegante Minka.

Jeanie:

Sie wurde am 16.03.2013 in unsere Hände geboren, ihre Mama ist unsere Minka, ihr Papa der schicke rot-weiße Simba Lionking, ein reinrassiger Maine-Coon. Somit ist sie zu 75 Prozent Maine-Coon in black torby classic tabby. Ihr Name bedeutet "der Herr ist gnädig". Sie ist sehr verspielt, sehr schmusig und sehr verträglich mit den Katzen und den Hunden-die sie ja auch von klein auf kennt. Auch sie wurde bei uns einmal Mama und hat für ihre Babies eine Unterseite bekommen. Sie ist kastriert.

Jeanie.

Das ist ihr Papa Simba Lionking.

Klein Jeanie.

Jeanie mit Phönix und Merlin.

Baby Jeanie.

Neugierig.

Süße.

Unterwegs.

Gemütlich.

Jeanies Kitten Josy (Tascha), Sultan, Simba (Aias) und Sulaika.

Ein Klick auf das Bild führt zu mehr Infos über diesen Wurf!

Schöner Schatz.

Unsere Jeanie.

 Jeanie im Sommer 2020.

 2021:

Schöne Jeany.

Josy:

Halb-Maine-Coon-Katze, die Farbe wohl "golden tabby spottet", geboren am 12.08.2018, seit dem 30.09.2018 bei uns. Ihr Name, den sie von uns bekam, bedeutet "die Schöne, die Wunderbare". Sie ist die beste Freundin von unserem später dazu gekommenen Maine-Coon-Kater Teddy, sehr vermust und aufgeschlossen. Josy ist die Katze unserer Tochter Carolin.

Josys Mama, ihr Papa ist ein rot gestromter Maine Coon Kater.

Süße Josy.

Neugierig.

Josy im Alter von 8 Monaten.

Schöne Josy!

Wir haben sie gründlich untersuchen lassen, sie ist FeLV (Leukämie) und FIV (Katzenaids) frei. Ebefalls ist sie komplett genetisch getestet mit Genotyp N/N, also genetisch frei auf: HCM und HCM1-PCR, PKD, PCR, rdAC-PRA, PCR, SMA-PCR und GSDIV-PCR!

Josys genetische Blutgruppe (PCR) ist N/N, was serologisch der Blutgruppe A entspricht.

Wir freuen uns über unsere so gesunde Josy!

Josy im Alter von 14 Monaten.

Josy und Teddy.

Ein goldenes Paar.

Ein Klick auf das Bild von Josys und Teddys Kitten führt zu ihrem tollen Wurf.

Schöne Josy.

Josy im Sommer 2020.

 Josy.

 Sehr elegant.

Gute Jeany.

Teddy:

Maine-Coon-Kater Teddy, seinen Namen bekam er von uns, er bedeutet "der Beschützer, das Geschenk Gottes". Und da man ihn immer knuddeln möchte, paßt der Name sowieso. Er ist red-silver-classic-tabby, geboren am 31.07.2018, seit dem 20.10.2018 bei uns. Seine beste Freundin ist unsere Josy. Er ist sehr verschmust und neugierig.

Das ist Teddys Mama.

Das ist Teddys Papa.

Oben Teddy Papa, unten seine Mama.

Klein Teddy bei uns.

Schatz!

Teddy im Alter von 8 Monaten.

 Unser schöner Schatz!

Wir haben ihn auch gründlich untersuchen lassen, er ist wie Josy FeLV (Leukämie) und FIV (Katzenaids) frei. Ebefalls ist er komplett genetisch getestet mit Genotyp N/N, also genetisch frei auf: HCM und HCM1-PCR, PKD, PCR, rdAC-PRA, PCR, SMA-PCR und GSDIV-PCR!

Teddys genetische Blutgruppe ist N/N, was serologisch der Blutgruppe A entspricht.

Zusätzlich wurde Teddy HCM und PKD negativ geschallt!

Am 23.03.2021 wurde er ein weiteres Mal geschallt.

Wir freuen uns über unseren so gesunden Teddy!

Schöner Teddy!

Teddy im Alter von 15 Monaten.

Gemütlich.

Teddy im Sommer 2020.

Unser Goldauge wird nun bald 2 Jahre alt.

Teddy im Sommerpelz.

 Gemütlich im Sommer 2020.

Augenblick.

 2021:

 Eleganter Teddy.

Etwas eng.

 Teddy mit Kuschelente.

 Fernsehabend.

Josy und Teddy das erste Mal im Außengehege!

Lissy:

Maine-Coon Katze, wurde von uns Lissy, "Gott ist Fülle", getauft.

Sie ist black-tortie-white, (sie hat einen weißen Fleck auf dem Bauch), geboren am 27.02.2019, seit dem 21.05.19 bei uns. Sie ist sehr verschmust, neugierig und lieb. Ihre Eltern sind HCM genetisch N/N (clear) sowie FIV und FeLV frei.

Wir haben sie ebenfalls gründlich untersuchen lassen, sie ist erwartungsgemäß FeLV (Leukämie) und FIV (Katzenaids) frei. Das zeigte auch ein Wiederholungstest am 9.04.2021.

Ebefalls ist sie komplett genetisch getestet mit Genotyp N/N, also genetisch frei auf: HCM und HCM1-PCR, PKD, PCR, rdAC-PRA, PCR, SMA-PCR und GSDIV-PCR!

Lissys genetische Blutgruppe ist N/N, was serologisch der Blutgruppe A entspricht.

Zusätzlich wurde sie negativ HCM (Herz) und PKD (Nieren) geschallt.

Am 9.04.2021 hat auch der zweit Herz-und Nierenschall keinen Befund ergeben!

Eine rundum gesunde Katze!

Sofort verliebt!

Hier kuschelt sie mit ihrem Geschwistern.

Das ist ihre Mama.

Das ist ihr Papa.

Lissy im Alter von 3 Monaten.

So schön!

Wir sind auf ihre Entwicklung gespannt!

Lissy im Alter von 4 Monaten.

Lissy im Alter von 8 Monaten.

Tragende Lissy.

Ein Klick auf das Bild führt zu ihrem tollen Wurf!

Von links: Shadow, Garfield, Luci, Malou, Shénmì und Tilda.

Lissy im Sommer 2020.

Gut getarnt.

 2021:

 Schönheit.

Von links: Anny, Gomez, Silvan und Finja.

Ein Klick auf das Bild führt zu ihrem schönen Wurf.

 Ein toller Kopf.

 Schicke!

So hübsch!

Raya:

Maine-Coon Katze, black-torbie-white, geboren am 14.04.19, seit dem 29.06.19 bei uns. Ihr Name (von uns getauft) bedeutet "die Beschützerin". Sie ist sehr verschmust, neugierig und aufgeschlossen.

Sie ist FeLV (Leukämie) und FIV (Katzenaids) frei, das zeigte auch ein Wiederholungstest am 9.04.2021.

Ebefalls ist sie komplett genetisch getestet mit Genotyp N/N, also genetisch frei auf: HCM und HCM1-PCR, PKD, PCR, rdAC-PRA, PCR, SMA-PCR und GSDIV-PCR!

Rayas genetische Blutgruppe ist N/b, was serologisch der Blutgruppe A, mischerbig (A/b) entspricht.

Zusätzlich wurde sie negativ HCM (Herz) und PKD (Nieren) geschallt.

Am 23.03.2021 wurde sie ein zweites Mal geschallt.

Eine rundum gesunde Katze!

Endlich hier!

Frauchen war früh verliebt!

Das ist ihre Mama.

Das ist ihr Papa.

Kleiner Schatz!

Raya (rechts) mit ihren Geschwistern.

Sie wird immer kuscheliger!

Kurz vor ihrem Einzug.

Kuschelmaus!

Raya im Alter von 3 Monaten.

Raya im Alter von 6,5 Monaten.

Klettermaus Raya.

Raya im Sommer 2020.

Sie hat so tolle Farben!

 Lässige werdende Mama.

Ein Klick auf das Bild führt bald zu tollen Kitten..

 Schöne Minka.

Raya und Lissy im Außengehege.

 Fensterplatz.

Lässig.

 2021:

Farin und Simba:

Farin (links) und Simba im Alter von 14 Wochen.

Aus dem Wurf von unserer Josy und unserem Maine-Coon Kater Teddy, der am 16.06.19 geboren wurde, bleiben diese tollen Kater bei uns! Farin (bedeutet Freude) ist der Kater von unserer Tochter Amira, Simba (bedeutet Löwe) gehört nun unserer Carolin, der auch ihre Mutter Josy gehört. Ein Klick auf ihr Bild zeigt ihre Entwicklung als Kitten bei uns! Beide Kater sind kastriert.

Farin mit 3 Wochen.

Farin im Alter von 7 Wochen.

Farin im Alter von 14 Wochen.

Farin im Alter von 4,5 Monaten.

Jungkater Farin.

Schöner!

Geschickter Kletterer.

Simba mit 4 Wochen.

Simba mit 7 Wochen.

Simba mit 14 Wochen.

Simba im Alter von 4,5 Monaten.

Jungkater Simba.

Ordentlich.

Simba mit Blick auf Mama Josy.

Simba.

Mio:

Maine Coon Kater Mio, dessen Name "der Liebenswerte, der Anmutige" bedeutet, wurde am 20.07.2020 bei uns geboren. Seine Eltern sind unsere Raya und unser Teddy. Er ist blue-silver-mackerel tabby.

Er ist durch seine gesunden Eltern FeLV (Leukämie) und FIV (Katzenaids) frei. Ebefalls ist er durch sie genetisch mit Genotyp N/N frei auf: HCM und HCM1-PCR, PKD, PCR, rdAC-PRA, PCR, SMA-PCR und GSDIV-PCR.

Da er aber ein leichte Herzschwäche hat, bleibt er erst mal bei uns.

Der Wiederholungsschall am 23.03.2021 zeigte, dass er stabil ist und sich seine Werte nicht verschlechtert haben. Er wurde kastriert.

Mio frisch geboren.

Süße Träume.

Äuglein offen.

Gemütlich.

Süßer!

Schau mal!

Hübscher!

 Von links: Kimba, Joleen, Mio, Monty und Amber.

Ein Klick auf das Bild führt zu Mios ersten Wochen bei uns.

 Unser süßer Mio!

Süßer.

Er wird immer kuscheliger.

 Gemütlich.

2021:

 Aufmerksam.

 Lässig.

 Lässig.

 Hübscher.

Schicker Mio.


Yuma:

Maine Coon Kater Yuma wurde von uns getauft. Sein Name steht im Indianischen für den Sohn des Häuptlings, im Japanischen für Glück und Ehrlichkeit. Er wurde am 22.07.2020 in Königsfeld geboren und wohnt seit dem 25.10.2020 bei uns. Damit ist er fast gleichalt mit unserem Mio, so können die beiden schön zusammen aufwachsen. Allerdings ist er nun Teddys Kumpel.

Yuma ist red classic tabby white.

Wir haben bereits sein Blut untersuchen lassen, er hat überall nur Bestwerte: FIV (Katzenaids), FCoV (Feline Coronaviren) und FeLV (Leukämie) frei. Genetisch wurde er ebenfalls untersucht und ist wie unser Kater Teddy überall genetisch frei (N/N) auf: Hypertrophe Kardiomyopathie 1(HCM1)-PCR und PCR, Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)-PCR, Pyruvatkinase-Defizienz-PCR, Progressive Retinaatrophie (rdAc-PRA), Spinale Muskelatrophie (SMA)-PCR und Glycogenspeicherkrankheit (GSDIV)-PCR.

Seine Blutgruppe ist Genotyp N/N, was serologisch der Blutgruppe A entspricht.

Beim Herzschall am 23.03.2021 zeigte sich leider eine leichte bis mittelgradige Herzschwäche, so dass er direkt kastriert wurde.

 Unser schöner und gesunder Schatz!

 Yuma (2. von links) mit seinen Geschwistern.

Yumas schöne Mama Talia.

Yumas Papa He lush ka vom Apatschen Felsen.

Angekommen!

Yuma ist so verspielt!

Hier ist Yuma bei seinem Lieblinshobby: Apportieren!

 Teddy liebt seinen Yuma.

Yuma im Alter vom 7 Monaten.

2021:

 Einfach mal abhängen.

 Schöner Schatz.

 Augenblick.

 Wirf!

 Pause.

 Yuma am Futterautomat.

Sehr schade, dass wir ihn kastrieren lassen mußten.

Unsere vier älteren Katzen sind Freigänger und kastriert, die jüngeren, die im Haus leben, ebenfalls. Intakt ist noch Carolins Katze Josy sowie unsere Maine Coons Teddy, Raya und Lissy sind es. Für sie haben wir ein schönes Freigehege für gesicherten Auslauf auch draußen gebaut.

Natürlich werden sie genauso geliebt und gepflegt wie unsere Hunde. Sie werden alle regelmäßig geimpft, entwurmt und entfloht, sie sind alle gechipt und registriert und bekommen immer ihre Streicheleinheiten!

Und sie werden dafür sorgen, daß die Welpen katzenerfahren das Haus verlassen und Katzen als Mitbewohner kennen!

 

 

Für Katzenfans gibt es eine tolle Serie auf youtube, in jedem Filmchen steckt auch ein wenig eine unserer Katzen..